top of page
  • AutorenbildRoman

Freie Gewichte vs. Maschinen

Aktualisiert: 15. Aug. 2022

Ein viel diskutiertes Thema im Kraftsport, das wir heute behandeln werden.




Beginnen wir mit den Vorteilen von freien Gewichten:


• billiger in der Anschaffung

• weniger Platzverbrauch

• man kann die Winkel und Positionen bei Übungen leicht verändern

• sie trainieren auch die Muskulatur, die stabilisiert



Die Nachteile:


• bei manchen Bewegungen ungünstige Kraftkurven

• Abfälschen wird erleichtert

• Technik ist schwerer zu erlernen

• Verletzungsgefahr ist erhöht





Nun nennen wir die Vorteile der Maschinen:


• man kann leichter trotz Verletzung trainieren (Reha)

• die Bewegung wird meist vorgegeben

• stellt wenig Anforderungen an Technik und Koordination

• Muskeln werden gut isoliert und können bis zur Erschöpfung trainiert werden



Die Nachteile:


• teurer in der Anschaffung

• Platzverbrauch

• nicht jede Maschine ist für jeden geeignet

• Koordination und Stabilität wird wenig bis gar nicht trainiert

• bei vielen Maschinen ist das Gewicht begrenzt

• erhöhte chronische Verletzungsgefahr





Fazit:


Wie du also sehen kannst, haben sowohl Maschinen, als auch freie Gewichte ihre Vorzüge und Nachteile.

Fakt ist, dass bei nachhaltigem Training über viele Jahre, sicherlich freie Gewichte den Vorrang haben. Sie trainieren die Muskeln nicht so isoliert und damit gewinnt der Körper auch schnell an Stabilität und Koordination.

Man möchte seinen Körper nicht aus isoliert trainierten Muskeln zusammenbauen, die nicht über die notwendige Koordination und Stabilität verfügen.



Natürlich haben Maschinen durchaus ihre Daseinsberechtigung, wenn es darum geht, Muskeln bis zur Erschöpfung zu trainieren oder auch gewisse Muskeln wegen einer Verletzung zu entlasten.




Ein guter Trainingsplan stützt sich größtenteils auf freie Übungen und ergänzt nur dort mit Maschinen, wo du mit den freien Gewichten keinen gewünschten Reiz setzen kannst.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Training im Urlaub

Comentários


bottom of page